Home | Aktuell | Kontakt | Links | Medien | Download | Intranet        DE | FR
Weinbauregion Bielersee
Wanderwege / Erlebniswege
Aktuell im Rebberg
Geschichtliches
Natur und Rebbau
Weine und Rebsorten
Winzerinnen und Winzer
Wo erhältlich
Prämierte Weine
Veranstaltungskalender
Treberwurst
Rebgesellschaft Bielersee
Rebgüterzusammenlegung
Aktuell im Rebberg - Sommer
Während der Sommermonate Juni, Juli, August bleibt dem Winzer keine Verschnaufpause. Die Rebe ist eine schnellwachsende Pflanze. Bei günstigen Vegetationsbedingungen sind 10 cm Längenwachstum pro Tag(!) möglich. In dieser Zeit ist im Rebberg jede flinke Hand beim Heften und Einschlaufen der wachsenden Schosse willkommen. Oft werden für die Laubarbeiten noch zusätzliche Arbeitskräfte mobilisiert.

Aber auch der Pflanzenschutz darf jetzt nicht vernachlässigt werden. Die feuchte Luft nach einem Wärmegewitter ist das ideale Klima für Pilzkrankheiten wie z.B. dem falschen Mehltau.

Apropos Gewitter: Oft wenn sich nach einem Hitzetag die grauen Wolken über dem Jurasüdfuss türmen bangen die Winzer um den Lohn ihrer Arbeit. Ein Hagelschlag auf die heranreifenden Trauben hat fatale Schäden zur Folge. Die Ernte ist ruiniert und oft hinterlassen solche Unwetter Spuren auf dem Rebholz, welche sogar die nächstjährige Ernte beeinträchtigen. Eine Hagelversicherung bewahrt in solch einem Fall die Winzerfamilien wenigstens vor dem finanziellen Ausfall.

Sind die Reben geheftet, wird nach und nach die Traubenzone entblättert. Die Sonne kann so die reifenden Trauben besser bescheinen und nach einem Regenguss die Trauben schneller trocknen. Das Risiko von Traubenfäulnis wird so minimiert.

Die Sommermonate sind aber auch die Zeit in der die Weinbauern den Weinverkauf des aktuellen Weinjahrgangs pflegen. Nicht selten trifft man daher die Winzer nach einem langen Rebentag im Schatten einer Pergola oder im Keller bei einem kühlen Glas "Weissen" im angeregten Gespräch mit Freunden und Kunden.


    Impressum | Copyright